personal logfile
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/joka

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
23. Februar 2005


Mittwoch

Heute habe ich ein feines Wort entdeckt: Synekdoche. Kein einfaches, aber ein ausgesprochen praktisches Wort. Es kommt aus dem griechischen und bedeutet ?bersetzt ?das Mitverstehen?. Dieser Terminus findet in der Literaturwissenschaft Verwendung, der Wahrig kennt es als ein ?Stilmittel, bei dem ein engerer oder konkreter Begriff f?r einen umfassenden oder abstrakten gesetzt wird.? Zweimaliges Lesen hilft. Besser traf es Cicero mit seinem Ausspruch: ?Man versteht unter einem kleinen Teil das Ganze oder unter dem Ganzen einen Teil?

Beispiele:

Komm unter mein Dach (Dach hei?t Haus)
Das t?glich Brot (Brot f?r die Gesamtheit des Lebensunterhalts)
Der Deutsche (statt die Deutschen)
Mit dem Schwert (mit Waffengewalt)

Dieses schlaue Wort w?rde niemanden wirklich etwas helfen, k?nnte man nicht sch?ne S?tze damit bauen. Z.B.:

?Normalerweise ist es ja so, dass einem der Flugzeugfarbanstrich schon alles ?ber ein Land verr?t, auf synechdochale Weise: Die Thai Airways, zum Beispiel ist lila und rosa angestrichen, geschwungene, blumenartige Linien deuten auf eine Verspieltheit hin, auf leichte Geschlechterverwirrung der Thais, und suggeriert ein B?ndel wohlriechende, fein aufeinander abgestimmte Orchideen.? Christian Kracht

23.2.05 23:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung